E-mail : info@gesundheitsregion-baederland.de  |  Tel: 0971 / 7236-190
  • Gesund werden & Gesund bleiben...
    ...in der Gesundheitsregion Bayerisches Bäderland

  • So bleiben Sie fit
    und gesund...

    ...wertvolle Tips
    erfahren Sie in unserer "Praxisbox"
    Praxisbox





  • Arbeiten in der
    regionalen Gesundheitsbranche
    Hier gehts zu unserem Karriereportal

  • 1
  • 2
  • 3

Gesund bleiben



mehr

Gesund werden



mehr

Gesund urlauben



mehr

Gesundheitsregion PLUS



mehr

Praxisbox



mehr

sanusNET



mehr

Aktionsmonat „Gesund älter werden“ im Landkreis Rhön – Grabfeld geht in die dritte Runde

In Rhön – Grabfeld findet im Oktober zum dritten Mal der Aktionsmonat unter dem Motto „Gesund älter werden“ statt.

Egal ob Bewegung, Entspannung, Ernährung oder geselliges Beisammensein, all dies trägt dazu bei auch im Alter fit und aktiv zu bleiben und gesund älter zu werden. Deshalb ruft der Landkreis Rhön-Grabfeld auch in diesem Jahr die Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf. Nachdem der Aktionsmonat vergangenen Oktober mit über 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gute Resonanzen erzielte, konnte auch in diesem Jahr eine bunte Mischung aus über 40 Angeboten zusammengestellt werden. Zu finden ist das Freizeitprogramm „Gesund älter werden“ in einer übersichtlich gestalteten Broschüre.

Nahezu täglich können Veranstaltungen besucht werden. Diese reichen von Smartphone Kursen, Rückenschule, Gerätetraining und Tanzstunden über Sprach- und Ernährungskurse bis hin zu Fachvorträgen und einem zweiteiligem Letzte Hilfe Kurs.  Erholung und Entspannung bieten ein Besuch in der Salzgrotte, sowie die Angebote Achtsamkeitsyoga und Klangmeditation und ein Workshop zur Aromapflege.  Auch das im Landkreis laufende Programm „Dem Diabetes davonlaufen“ ist wieder in den Aktionsmonat eingebunden. Beim „Gehirnjogging“ können die Seniorinnen und Senioren mit einfachen Übungen ihr Gedächtnis trainieren. Außerdem laden Bewegungsgruppen und Herbstwanderungen ein mit anderen ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen.

Weiterlesen

Erste Bayerische Demenzwoche vom 13.-22.September

Zwei Filmvorführungen zum Thema Demenz im Zuge der ersten Bayerischen Demenzwoche im Bäderland Bayerische Rhön

In Bayern leben bereits heute über 240.000 Menschen mit Demenz. Aufgrund des demografischen Wandels wird diese Zahl in den kommenden Jahren weiter steigen. Mit der Bayerischen Demenzwoche, einem Projekt der Bayerischen Demenzstrategie, möchte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege das Thema „Demenz“ in den Fokus der Öffentlichkeit rücken, auf bereits vorhandene Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen aufmerksam machen und zum Aufbau von neuen Angeboten motivieren.

Weiterlesen

eHealth Camp 2019-2020

Start des Projekts eHealth Camp 2019-2020 in Bad Kissingen zur Unterstützung von Gründungen im Branchenbereich E-Health
Das Rhön-Saale Gründer und Innovationszentrum RSG Bad Kissingen ruft im Rahmen des Projekts Zentrum für digitale Innovationen ZDI Mainfranken und in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Telemedizin ZTM Bad Kissingen mit dem „eHealth Camp 2019-2020“ ein neues Format zur Unterstützung von Gründerinnen und Gründern im Bereich E-Health ins Leben.
Mit diesem Vorhaben werden Studierende, Wissenschaftler/innen, Gründer/innen sowie bereits bestehende Start-ups bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftskonzepte im Bereich E-Health bzw. Telemedizin unterstützt. Die Teilnehmer/innen des Projekts erhalten ein hochkarätiges individuelles Coaching und praxisnahe Hinweise zur erfolgreichen Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Gleichzeitig wird die Möglichkeit geboten, sich mit etablierten Unternehmen der Gesundheitswirtschaft aus der Gesundheitsregion Bäderland Bayerische Rhön zu vernetzen.

Weiterlesen

Neues kostenloses Angebot vor Ort: Wohnberatung

Bei diesem Angebot des Regionalmanagements des Landkreises Bad Kissingen werden gemeinsam Wohnsituation, Hindernisse, Hilfsmittel für einen komfortablen Wohnalltag sowie mögliche Förderungen besprochen.

Foto: Lena Pfister/ Lkr. Bad Kissingen

Weiterlesen

Getreu dem Motto "Bewegung ist die beste Medizin"

Info-Vortrag in Fladungen im Rahmen des Präventionsprojekts "... dem Diabetes davonlaufen!"

Er kam gerne zum Vorzeigeverein in Fladungen, um einen Vortrag zu halten zum Thema „Krankheitsbilder aus neurologischer Sicht, Prävention durch Bewegung". Professor Dr. med. Dipl.-Psych. Matthias Keidel ist ein Fan der Präventionsaktion „Dem Diabetes davonlaufen“ (DDD), die in Fladungen so vorbildlich umgesetzt wird, und die am letzten Donnerstag zum 75. Male als Bewegungseinheit stattfand.

Zu diesem Jubiläum hatten die drei Aktivposten Joachim Dietz, Christof Wehner und Marion Trabert vom Rhönklub-Zweigverein Fladungen (in Kooperation mit dem FC Bayern Fladungen) Professor Keidel, den Chefarzt der Neurologischen Klinik des Rhön-Klinikum-Campus, zum Mitlaufen und in das Sportheim eingeladen, um ihren treuen Mitwanderern von einem Medizinfachmann aufzeigen zu lassen, wie wichtig es ist, in Bewegung zu bleiben und was man mit weiteren Verhaltensweisen tun kann, um vielen drohenden Zivilisationskrankheiten zu entgehen. Gleichzeitig sollen diese Aspekte weiterverbreitet werden, um noch viele Unentschlossene dazu zu motivieren, sich den Bewegungswanderern anzuschließen.

Weiterlesen